Kl. 6ab - Wanderung zur Remsquelle

Die Klassen 6ab auf den Spuren der Rems

Im Rahmen eines Wandertags machten sich die Gemeinschaftsschüler der Klassen 6a und 6b am Donnerstag, 16. Mai auf die Suche nach der sagenumwobenen Remsquelle und den Attraktionen der Remstalgartenschau.

Die eindrucksvolle "Weiße Treppe" war die erste Station der stimmgewaltigen Wandergruppe, nachdem man sich die Remsterrassen hinab über das Prinzeck und die Hohe Wiere hinauf und einige unwegsame Waldpfade zur Landstraße hinab durchgekämpft hatte. Das imposante Bauwerk am Steinbruch zwischen Essingen und Lauterburg nutzte man für ein ungewöhnliches Klassenfoto.

Über die Straße ging es dann zur Remsquelle, wo man sich die Entstehungssage zu Gemüte führte, eine klasseninterne 'Remstalnixe' wählte und ebenfalls im Bild festhielt.

Anschließend folgte das Highlight für die Kids, die Kugelbahn! Mit großer Begeisterung wurden die liebevoll und mit viel handwerklichem Geschick gestalteten Streckenabschnitte bis zur Forellenzucht zu verschiedenen Wettrennen genutzt.

Am dortigen neu erstellten Spielplatz durften sich die Parkschüler dann austoben und sie nutzten den grandiosen Kletterwald intensiv. Ebenso begeistert war man dann ein paar hundert Meter weiter remsabwärts beim Essinger Weinberg, wo es neben einer weiteren Kletteranlage auch Schaukeln und Karussell-Spielgeräte auszuprobieren gab. Zum Abschluss gönnte man sich dann im idyllischen Remstalgärtle der Familie Weeber ein Eis, nutzte die junge Rems als Kneippanlage oder vergnügte sich im Barfußpark.

Wenn der eine oder die andere aufgrund der ungewohnten körperlichen Anstrengungen am Ende doch ein wenig ins Jammern verfiel, war man sich dennoch einig:

Die Remstalquelle und ihre vielfältigen Spielangebote sind im Laufe des Gartenschausommers sicherlich noch weitere Ausflüge wert!