Gewinner des Wettbewerbs "Informatik-Biber" - Essinger Schüler erreichen erste Plätze beim bundesweiten Informatik-Wettbewerb

Essingen. Schülerinnen und Schüler der Klassen 7, 8 und 10 der Parkschule Essingen haben erfolgreich am „Informatik-Biber“ teilgenommen. Dieser deutschlandweite Wettbewerb konnte aktuell mit einem Rekord aufwarten: 428 856 Teilnehmende hat der Veranstalter (BWINF) gezählt, darunter 52 Parkschüler. Jonas Spitzmüller (7b) hat sich bei dem Schülerwettbewerb, der jedes Jahr online durchgeführt wird, an die Spitze gesetzt und freute sich über einen ersten Platz. Johanna Meyer (8a) erreichte souverän den zweiten Platz. Gleich vier informatikbegeisterte junge Menschen konnten sich über Bronze freuen: Hannah Mezger (7a), Solea Pflugbeil (7a), Sarah Bäuerle und Frida Martini (beide Klasse 10). Die insgesamt 32 Aufgaben stammten aus 18 Ländern, darunter auch Phillippinen, Uruguay und Usbekistan. Während den 7. Klässlern vor allem das „tierische Knobeln“ mit dem Maskottchen des Wettbewerbs, den allseits gut gelaunten Bibern gefiel, stand bei den 10. Klässlern vor allem die Vorbereitung auf das Berufsleben bzw. die weiterführende Schule im Vordergrund. „Ich fand die Aufgaben abwechslungsreich, es gab Text- und Bilderrätsel“, so Sarah Bäuerle. Frida Martini, die an der Parkschule auf dem gymnasialen Niveau arbeitet, fühlte sich durch die Lehrer gut vorbereitet: „So gelingt der Wechsel aufs berufliche Gymnasium ohne Probleme.“ Informatiklehrer Jochen Streib und Oberstudienrat Michael Bischoff haben die Schülerinnen und Schüler durch den Wettbewerb begleitet. Sie sind sich sicher, dass die Parkschule nächstes Schuljahr wieder teilnehmen wird. Und vielleicht wieder so erfolgreich.


Jochen Streib, Hannah Mezger, Solea Pflugbeil, Johanna Meyer, Jonas Spitzmüller, Frida Martini, Sarah Bäuerle, Michael Bischoff (von links nach rechts)