Parkschule Essingen
Kl. 7-10: Skischullandheim
http://www.parkschule-essingen.de/kl-7-10-skischullandheim.html

© 2018 Parkschule Essingen
 

Skischullandheim 2018 in Oberstdorf

Vom 26. Februar– 2. März fand zum zweiten Mal das Skischullandheim der Parkschule statt. Vierzehn Schüler und eine Schülerin der Klassenstufen 7- 10 machten sich mit Frau Schirle und Herrn Schrader früh morgens auf den Weg zum Hostel in Oberstdorf.
Nachdem das Gepäck abgestellt war, konnte sich die Gruppe im Skigebiet Söllereck einfahren. Ein anstrengender, kalter Skitag wurde von allen genossen.
Linda Schirle und Marco Hochsteiner, die die Gruppe begleiteten, zeigten mit viel Engagement und Spaß Übungen und Tricks zur Verbesserung der Fahrtechnik beim Skifahren und Snowboarden.
Am Dienstag wurde die Gruppe, wie jeden Tag, von einem speziell gebuchten Bus ins Skigebiet gefahren, diesmal ans Nebelhorn. Trotz frostigen -25 Grad waren alle wieder mit Begeisterung dabei.
Am Mittwoch und Donnerstag konnten alle die vielen Pisten am Fellhorn genießen. Auch das Wetter wurde milder, sogar die Sonne schien
. Unterhalb der Mittelstation der Fellhornbahn wartete ein actionreiches Highlight: Der Easy Fellhornpark für Snowboarder und Skifahrer, mit einer leichten bis mittleren Kickerline und einfachen Obstacles wie Butterboxen ist er auch perfekt für Einsteiger geeignet. Die 5,7km lange Talabfahrt auf Skiern und Snowboard war ein abschließender Höhepunkt für den Tag auf der Piste.
Der warme Mittagsimbiss konnte, täglich in Bergrestaurants eingenommen werden und bot Gelegenheit sich wieder richtig aufzuwärmen.
Nach der Rückkehr ins Oberstdorfer Hostel trafen sich die Sportler abends, nach einer erfrischenden Dusche, zum reichhaltigen Abendessen. Nach dem Abendessen wurde, trotz schwieriger räumlicher Bedingungen, gelernt, Aufgabenpläne abgearbeitet und Fragen geklärt.
Bevor alle müde ins Bett gingen bot die Unterkunft Gelegenheit, beim Tischkicker, Kartenspiel oder im Multi-Media-Raum restliche Energiereserven aufzubrauchen.
Eine tolle, erlebnisreiche Woche ging viel zu schnell zu Ende. Alle freuen sich auf ein neues Skischullandheim im nächsten Jahr.